Tento web používá k poskytování služeb a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Další informace
Středa, 11. ledna 2017 (18:00) Pavel Jelínek

Nový závoďák KIA Ceed odhalen

Elegantni závodnická novinka od našich sousedů z Rakouska.

Wien, 10. Jänner 2017

STARD wählt EJE Engineering als offiziellen “K:FORCE China” Partner für Kia TCR und STARD entwickelte Aftermarket Produkte

K:FORCE China zuständig für Verkauf und Kundenbetreuung

Techniker Training bei STARD

K:FORCE Aftermarket und Tuning Produkte für Kia Fahrzeuge

EJE Engineering plant TCR und Clubsport Rennteilnahme in China und Asien

Partnerschaft basierend auf bereits erfolgreicher Zusammenarbeit (z.B. CTCC)

 

STARD´s Kia und Aftermarket Marke „K:FORCE“ expandiert nach Asien. Regionaler Spezialist und Partner EJE Engineering repräsentiert die chinesische Dependence.

Das China ansässige Unternehmen „EJE Engineering“ mit Geschäftsführer Edmand Chan und CTO Eddie Hughes übernimmt ab 2017 unter der Bezeichnung „K:FORCE China“ für alle K:FORCE Kia TCR Aufgaben inklusive Aftermarket/Tuning und Clubsport mit Kia Fahrzeugen.

Michael Sakowicz, CEO STARD:

„Bereits in anderen projekten haben wir mit EJE Engineering eine sehr gute Zusammenarbeit genossen, wie z.B. in der CTCC. Das Team um Edmand und Eddie ist sehr erfahren und besitzt viel Verständnis dafür, worauf es ankommt um Kunden optimal zu betreuen. Die Unternehmung unter dem „K:FORCE China“ Banner erhält volle Unterstützung von den STARD Kunden- und Technikabteilungen. Dadurch erwarten wir uns einen optimalen Mix aus professionellem technischen Support, ergänzt durch kulturell und sprachlich angepasste Betreuung.“

 

Darüberhinaus wird K:FORCE China auch von STARD aufgebaute K:FORCE Kia cee´d TCRs bei verschiedenen Rennserien, inklusive TCR China und anderen chinesischen und asiatischen Rennserien einsetzen. Details dazu werden in Kürze von „K:FORCE China“ bekanntgegeben.

Edmand Chan, CEO EJE Engineering:

„Nach vielen Gesprächen in China und Österreich, sowie einer gemeinsamen Projektplanung sind wir überzeugt dass STARD und deren K:FORCE Kia cee´d TCR eines der interessantesten Produkte auf dem jungen TCR Markt ist. Wir sind sehr erfreut sowie fühlen wir uns geehrt die Verantwortung für K:FORCE TCR sowie Aftermarket/Tuning übernehmen zu dürfen. Wir sind gut vorbereitet und motiviert um professionelles Service auf STARD Level in China anzubieten.“

Manfred Stohl, Präsident Stohl Group:

„Als Inhaber der Exklusivrechte für auf Kia Modellen basierte TCR Fahrzeuge ist es für uns besonders wichtig auch Märkte außerhalb Europas professionell zu bedienen. In Fällen wie China, wissen wir aus unserer langjährigen Erfahrung aus Projekten wie dem Stohl Racing Werks Citroen CRC Rallyprojekt oder der CTCC, dass es unbedingt notwendig ist regionale Partner vor Ort zu haben um erfolgreich zu sein. Aus vielen Möglichkeiten haben wir EJE Engineering dazu auserkoren diese Rolle zu übernehmen und sind überzeugt davon dass EJE dies hervorragend bewältigen wird. Gemeinsam mit der kürzlich vorgestellten TCR China Serie sehen wir eine glänzende Zukunft für K:FORCE China.“

STARD, Advanced R&D

STARD (Stohl Advanced Research and Development), Geschäftsführer Michael Sakowicz, ist Teil der Stohl Group GmbH, vormals Stohl Racing GmbH, welche in 2015 eine intensive Umstrukturierung erfuhr. Die Stohl Group wird von Präsident und 100% Eigner, Gr.N Rallyeweltmeister Manfred geleitet und besteht aus 3 eigenständigen Geschäftsbereichen:

STARD (Forschung und Entwicklung für Motorsport, Automotive, und darüberhinaus)

Stohl Racing (Motorsportservice technisch sowie logistisch, Aftermarket)

Stohl Apartments (Tourismus)

STARD fokussiert sich auf Gesamtfahrzeugentwicklung, und deren Untersysteme. Gemeinsam mit den anderen Geschäftsbereichen der Stohl Group wird die gesamte Prozesskette von Konzepterstellung, Konstruktion, Prototypenbau bis hin zur Kleinserien Fahrzeugproduktion abgedeckt.

Kürzlich durch STARD abgewickelte Gesamtfahrzeugprojekte (nicht vertraulich):

FIA WRX Ford Fiesta Supercars, Einsatz in der FIA WRX durch World RX Team Austria

Kia cee´d TCR, für TCR International Series (Auslieferungen ab 2017)

HIPER MK1, reinelektrisches Rally/Rallycrossfahrzeug

EJE Engineering allgemeine Information

EJE Engineering ist ein professionelles Motorsportunternehmen, gegründet in HongKong, mit Hauptsitz seit 2016 in Guangdong, dem Herzen der chinesischen Motorsportindustrie. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst: Motorabstimmung, Motorentwicklung, Karosseriebau, Komponentenverkauf, Rennsupport und – Abwicklung. Mit Motoren- und Rollenprüfstand im Hauptquartier sowie Werkstätten und Lagerhäusern auf den Rennstrecken GIC (Guangdong International Circuit) und ZIC (Zuhai International Circuit) ist es eines von wenigen Unternehmen in China welches allumfassendes Motorsportservice auf Weltniveau anbietet. Mit über 20 Jahren gemeinsamer Erfahrung im Rennsport hat sein passioniertes Team, EJE Engineering zu einem angesehenen Motorsportunternehmen in China gemacht.

EJE Engineerieng´s bestehende Kunden umfassen mehrfache Meisterteams unter anderem aus den Serien CTCC, MTCC, ChinaGT, TCSA, Macau Guia Gran Prix, CEC Endurance, Pan Delta Circuit Hero.

PR

Další články

Komentáře